Skip to Content

Tag Archives: Autorin: Heike Kraemer

„Die Volksrepublik der Anmesie“

Von Heike Kraemer

Während meines ersten Studienjahres gingen in Peking und anderen Städten Chinas erst die Studenten und Studentinnen, dann viele Menschen aus allen Teilen der Bevölkerung auf die Straße. In München verfolgten wir die Ereignisse erst mit Begeisterung, später mit Sorge und Unruhe und zum Schluss mit Entsetzen. In meinem persönlichen historischen Gedächtnis sind die Ereignisse auf dem Tiananmen-Platz am 4. Juni 1989 noch sehr nah. Aber es ist schon ein Vierteljahrhundert vergangen. Zum 25. Jahrestag hat die amerikanische Journalistin Louisa Lim das sehr berührende Buch The People’s Republic of Amnesia. Tiananmen Revisited veröffentlicht.

Louisa_Lim
Read more »

Ai Weiwei in Berlin

Von Heike Kraemer

Die Ausstellung Ai Weiwei – Evidence ist noch bis zum 7. Juli im Martin-Gropius-Bau in Berlin zu sehen.
Ai Weiweis Arbeiten in dieser Ausstellung können als ästhetische Objekte wahrgenommen werden. Eine Halle voller hölzerner runder Hocker, die eine zweite Bodenebene mit ganz eigenem Muster bilden, und unter der die Beine der Hocker ein dichtes Stangengewirr formen. Verbogene Betonarmierungen aus Marmor, einfache Plastikkleiderbügel nachgebaut aus Bergkristall, Handschellen aus Jade, eine dreidimensional kartographisch schematisierte Inselgruppe aus Marmor, Flusskrebse aus Porzellan. Allerdings sind die Werke im Westen kaum zu verstehen ohne die Erklärungen und das Hintergrundwissen, das auf Texttafeln gegeben wird. Die politische Interpretation wird in den Texten gleich mitgeliefert und kann überall nachgelesen werden.

Vasen aus der Han-Dynastie (202 v. Chr. – 220 n. Chr.) und Autolack, ® Ai Weiwei

Vasen aus der Han-Dynastie (202 v. Chr. – 220 n. Chr.) und Autolack, ® Ai Weiwei

Read more »

Ein Rind? – Alltagschinesisch im Internet

Von Heike Kraemer

image
Ein Rindvieh grinst uns auf der Webseite www.new-chinese.org an. Das Rind heißt niu , gesprochen wie das englische new. Aufgrund dieser praktischen Klanggleichheit kann Rind im heutigen Chinesisch eben auch „neu“ meinen.
Die Seite ist eine wahre Fundgrube, nicht nur für alle, die Chinesisch lernen, sondern auch für alle, die sich für das Alltagsleben in China interessieren.
Read more »

Chinesische Lampen?

Braun_6
Im Garten eines Restaurants in München steht eine Bank mit dieser merkwürdig gestalteten Rückenlehne. Chinesisch anmutende Lampen hängen über zwei Welten, mit denen zwei bayerische (?) Löwen spielen.
Entdeckt von Heike Kraemer

Drei Frauen auf einem Foto

Von Heike Kraemer

Der Sammler Lu Jun hat Fotografien aus verschiedenen Zeiten zusammengetragen, auf denen jeweils drei Frauen gemeinsam zu sehen sind. Manche der oftmals winzigen Fotografien aus privaten Alben oder Schubladen sind fleckig und zerknickt.

3Frauen (20)

Read more »